Praxisgemeinschaft Leidinger: Naturheilkunde - Auswege aus der Krise - Persönlichkeitsentwicklung
Praxisgemeinschaft Leidinger: Naturheilkunde - Auswege aus der Krise - Persönlichkeitsentwicklung

Ihre Vorteile in meiner Praxis:

  • Ursachenorientierte Intervention für größtmöglichen Erfolg
  • Nur so viele Termine, wie notwendig
  • Wenn gewünscht, auch längerfristige Begleitung möglich
  • Persönliche und individuell auf Sie abgestimmte Termine
  • Hypnose auch auf Englisch möglich

 

Da ich auch in Ihrem Interesse möglichst effizient arbeiten möchte, finden die ersten beiden Sitzungen immer als Intensivsitzung statt. Menschen und die Themen, die sie mitbringen sind komplett unterschiedlich, daher kann ich im Vorhinein nie genau sagen, wie lange die Sitzung dauern wird.

Bitte planen Sie deshalb im Vorfeld immer 2 - 3 Stunden ein.

Wenn wir schneller sind, ist das gut und kommt mir entgegen. Daher bin ich bemüht, immer so schnell wie möglich zu arbeiten. Jedoch ist in meinen Augen das Ergebnis wichtiger als die Länge des Termins.

Honorar

Der Ersttermin/Intensivsitzung beinhaltet:

 

  • Vorgespräch
  • gründliches Aufnahme-/Anamnesegespräch
  • Zielfestsetzung
  • HNC-Grundbehandlung und/oder Hypnose
  • Nachgespräch

 

Das Honorar aller Termine berechnet sich nach dem jeweiligen Zeitaufwand der Behandlung.

 

80 € pro Stunde

Jede weitere angefangene Viertelstunde: 20 €

 

Besonders die ersten beiden Sitzungen dauern in der Regel 1,5 - 2,5 Stunden. Bitte planen Sie entsprechend Zeit ein.

 

Für Selbstzahler nur Barzahlung möglich.

Für Privat- und Zusatzversicherte Bezahlung per Überweisung mit Rechnung nach GebüH.

 

Übernimmt die Krankenkasse die Behandlungskosten?

In der Regel nicht, vor allem nicht bei gesetzlich Versicherten.

 

"Heilpraktiker nehmen nicht am System der gesetzlichen Krankenversicherung teil. Gesetzlich Krankenversicherte erhalten deshalb grundsätzlich keine Erstattung der Behandlungskosten seitens ihrer Krankenkasse. Über etwaige Ausnahmen informieren Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse vor Aufnahme der Behandlung.

 

Mitglieder privater Krankenversicherungen, privat zusatzversicherte und beihilfeberechtigte Patienten können einen Erstattungsanspruch ihrer Behandlungskosten gegenüber ihrer Versicherung haben. Das Erstattungsverfahren hat der Patient gegenüber seiner Versicherung eigenverantwortlich durchzuführen. Die Erstattungen sind in der Regel auf die Sätze des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH) beschränkt. Etwaige Differenzen zwischen Gebührenverzeichnis und Heilpraktiker-Honorar sind vom Patienten zu tragen.

 

Die Ergebnisse sämtlicher Erstattungsverfahren haben keinen Einfluss auf das vereinbarte Heilpraktiker-Honorar. Der Honoraranspruch des Heilpraktikers ist vom Patienten unabhängig von jeglicher Versicherungs- und/oder Beihilfeleistung in voller Höhe zu begleichen."

(Quelle: www.freieheilpraktiker.com)


Anrufen

Anfahrt